Home
Inhalt
Unsere Chi's
Rasse
Ratgeber
Magazin
Fotogalerie
Chi-Bote
Rasse

Da wir selber nicht züchten, verzichten wir hier auf den allgemeinen Rassestandard, der auf folgender Seite der Züchterin Renate Mari zu lesen ist:
http://www.chihuahua-tijuanas.de/IndDeutsch/Standarddeutsch/standarddeutsch.html

Man bezeichnet Chi´s allgemein als die kleinste Rasse der Welt.

Der Zuchtstandard fordert eine Widerristhöhe von 18-23 cm und ein Gewicht von 1,5-3 kg. Der kleinste bekannte Chi soll ausgewachsen 539 g gewogen haben, und es soll auch heute noch Käufer geben, die so etwas toll finden. Ein zur Zucht eingesetzter Chi muß aber ein Mindestgewicht von 2 kg haben.

Winzige Exemplare der  Rasse werden dann oft in der Presse als Krüppel bzw. Qualzucht bezeichnet, was leider die ganze Rasse in Verruf bringt. Die in diesen Darstellungen so oft als Folge der Winzigkeit bezeichnete Fontanelle ist, wenn sie nicht zu groß ist, kein Problem für Hund und Halter. Viele Chis haben heute keine oder nur noch eine winzige Fontanelle.
Seriöse Züchter achten auch darauf, dass keine Hunde mit Patella-Luxation zur Zucht eingesetzt werden.

Mit 2-3 kg Gewicht sind Chi´s  aber  richtig lebenslustige, robuste Hunde die bitte auch so behandelt werden sollten.

Farblich kommen sie in allen Farbvarianten zwischen weiß und schwarz vor, als Kurzhaar und Langhaarversion, wobei der Langhaar-Chihuahua nach allgemeiner Ansicht das sanftere und verträglichere Wesen hat.

Informationen über die verschieden Farbschläge und Bezeichnungen mit Foto-Beispielen gibt es hier
 

http://www.mopane.de/Farben.htm     http://www.mopane.de/Farben2.htm

http://members.aol.com/mariolelanz/Home/FARBEN/farben.html

 

Herkunft
Bild

Bezeichnung der Körperregionen eines Chi

Was kommt denn da für ein Eichhörnchen, Meerschweinchen, Hamster, eingelaufener Bernhardiner, Katze mit Fremdsprache, selbstgestrickter Hund oder sogar Kanalratte (und schlimmere Bezeichnungen)...daher!
Auf solche Äußerungen würden Sie empfindlich reagieren?
Sie wollen einen Winzling, der gut auf dem Sofa ausschaut und mit dem Sie nicht lange spazierengehen müssen, natürlich nur bei schönem Wetter ?
Dann sind Sie nicht sehr geeignet für einen Chihuahua !

Solche Äußerungen sind Ihnen vollkommen egal ?
Sie haben auch ohne einen großen Hund an Ihrer Seite genug Selbstbewußtsein ?
Sie gehen gerne  spazieren (auch bei Mistwetter), wandern, Radlfahren ?
Damit wäre der erste Schritt getan, um Chihuahuas kennen- und liebenzulernen!!
Wenn wir Sie mit diesen Aussagen nicht “verbellt” haben, sondern Ihr Interresse geweckt habe, dann blättern Sie einfach mal durch diese Seiten.

Zur Vorstellung der Charaktereigenschaften hier einige Zitate aus der einschlägigen Literatur:

Nach einer indianischen Legende begleitet der Chihuahua die Seele seines verstorbenen Herrn durch neun reißende Flüsse der Unterwelt bis zum Paradies. Das erfordert Unerschrockenheit und körperliche Leistungsfähigkeit - Eigenschaften, die wir auch wirklich besitzen.

Chihuahua´s  sind keine hysterischen Zitterhündchen, sondern haben ein stabiles Nervenkostüm und ein ausgeprägtes Selbstbewußtsein.

Die “Maus” glaubt doch tatsächlich jedem “Elefanten” gewachsen zu sein. Und häufig sind die Großen (glücklicherweise) so verdutzt über den keifenden Angriff von unten, dass sie diesem Winzling das Feld überlassen.