Home
Inhalt
Unsere Chi's
Rasse
Ratgeber
Magazin
Fotogalerie
Chi-Bote
Unsere Chi's

Hier stellen wir unsere Chis vor, die bisher unser Leben begleitet haben bzw. unser Leben jetzt teilen.

yellow-on Shiwa (Daggi) vom Römercamp, 01.04.1981 – 13.04.1993
Unsere erste Hündin
Eine ausgesprochen starrköpfige, eigensinnige Persönlichkeit, die uns in 12 Jahren sehr gut erzogen hat. Sie duldete nichts und niemanden neben sich außer uns
Markenzeichen: vorne Chippendale und hinten Kuhhessig
Für uns aber der schönste Chi der Welt

yellow-on Yasmin vom Taubenberg, Wurftag 14.01.1993 - 16.06.2001
Yasmin war immer eine  ruhige, manchmal etwas eigenbrötlerische Hündin, aber die Chefin von Arabella, Akira, Pumi und auch noch Dana.
Eigentlich still und ein ganz klein wenig feige, verteidigte sie ihr Rudel vehement gegen mögliche Angreifer
Wir bezeichneten sie oft als unsere Philosophin, da sie stundenlang vor der Terassentür bzw. draussen sitzen und in die Welt schauen wollte.
Markenzeichen: das schwarze Y auf ihrer Stirn, manchmal ein typisch
oberbayerischer Grantler

yellow-on Akira von der Schloßalle, 28.04.1988 – 15.11.1999
Eine sehr selbstbewußte,aber ruhige und anschmiegsame Hündin. Ihr haben wir es zu verdanken, das draussen kein Gras mehr wächst. Wo sie einmal mit ihren Hinterpfoten hinkratzte, da wuchs nichts mehr. Ihre große Liebe waren immer große langhaarige Hunde, denen sie stets freundlich begegnete. Bis zu ihrem Tod war sie die 2. in der Rangfolge.
Markenzeichen: kleine Dalmatinerflecken im weissen Fell und gurren

yellow-on Pumila Dayana vom Sprühteufel, 28.12.1990 - 08.10.2001
Arabellas Mutter war stets die sanfte, verschmuste des Rudels, ordnete sich wunderbar , nach Akiras Tod übernahm sie nach einigen Streitereien die Rangfolge der zweiten. Draußen allerdings konnte sie ihrem Namen alle Ehre machen und wie ein kleiner schwarzer Teufel Angriffe gegen andere Hunde starten. Seit Yasmins Tod war sie die Chefin des Rudels.
Markenzeichen: sie grinste, wenn sie sich sehr freute.
Sie war eine echte “Münchner Schönheit”

yellow-on Arabella vom Taubenberg, Wurftag 19.06.1993
Sie ist der absolute Kobold des Rudels, immer Unsinn im Kopf, draussen grundsätzlich die Nase 100 m den anderen voraus. Mittlerweile ist sie die Chefin des Rudels.
Markenzeichen: die längsten Ohrfransen der Welt und immer die Zunge 1/2 cm heraushängend, immer gut aufgelegt

yellow-onDana of Sunray, 25.12.1997
Unsere “kleinste” mit ihren 2,2 kg Kampfgewicht. Eine verschmuste, einfach liebenswerte Hündin. Sie kam am 09.06.2000 zum Rudel, hat sich sofort eingelebt und kommt wunderbar mit allen zurecht. Sie hat sich mittlerweile die 2. Position im Rudel erarbeitet.
Markenzeichten: blue and tan mit einem silbernen Krönchen auf dem Kopf und “Lederohren”. Zudem ist sie ein sehr geräuschvoller Hund, sie schnarcht oft und grunzt, wenn sie sich wohlfühlt.

yellow-onChunga de Flores, 30.01.1999
ist am 15.07.2001 bei uns eingezogen. Sie wurde wegen leichter PL aus der Zucht genommen und hat nun ihr neues Zuhause bei uns gefunden. Ihre Stellung im Rudel ist die der dritten, sie versteht sich aber gut mit allen anderen. Sie und Kaya haben ein ganz besonders inniges Verhältnis.
Markenzeichen: kleine “Rostflecken” an den Ohren, eine weisse Prinzessin.

yellow-onKaya of Blue Diamont, 15.11.2000
kam am 13.10. zu uns. Sie hat einen sehr bezaubernden Vorbiss und konnte daher nicht wie geplant zur Zucht eingesetzt werden. Sie ist Blond aber nicht blöd :-))))
Markenzeichen: sie knutscht bedingungslos jedes Rudelmitglied nieder

yellow-onOsiris vom Traumland, 07.05.2000 - 18.09.2002
lebte seit dem 23.12.2001 in unserem Rudel. Sie war eine hypersensible, sehr kranke Hündin, die wir leider nur ein kurzes Stück ihres Lebens begleiten konnten.

yellow-onFabiola vom Taubenberg, 02.06.1995
ist die Nichte von Arabella, Tochter von Vanessa, Pumi’s Enkelin und zog überraschend am 21.12.2002 bei uns ein, da ihre Halterin ins Pflegeheim übersiedeln musste.
Markenzeichen: Löckchen am Hals und ein herrlich unkompliziertes Wesen.

 

weiter