Allgemeines zur Ernhrung

Allgemeines zur Ernährung des Hundes.

Die bequemste Art und Weise ist natürlich, seinen Hund ausschließlich mit Fertigfutter zu ernähren.

Aber nicht alles, was uns die Werbung hier suggeriert, ist gut.

Achten sie einmal genau auf die Inhaltsangaben einer Dose Fertigfutter, wie z. B. enthält 6 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse.
Bei den Nebenerzeugnissen handelt es sich um Schlachtabfälle, wie z.B. Haare, Federn, Hufe usw. Achtung: Feuchtfutter (halbtrocken) enthält oft sehr viel Zucker.

Sollten Sie Ihren  Hund wirklich tagtäglich mit Fertigfutter ernähren, achten Sie bitte unbedingt auf hochwertiges Futter.
Es gibt spezielles Trockenfutter für Zwergrassen. Der Proteingehalt sollte mind. 10 %, eher höher betragen.
Bei ausschließlicher Dosenfütterung (hier liegt der Proteingehalt oft unter 10 %) sollte zum Ausgleich zumindest ab und an Rinderhack, Hüttenkäse oder ähnliches gegeben werden.
Bitte auch verschiedene Sorten Trockenfutter bzw. Dose füttern, die Hersteller wechseln gerne mal die Rezeptur und dann kann es Probleme bei der Umstellung geben.

Achtung: Feuchtfutter (halbtrocken) enthält oft sehr viel Zucker.

Bei Fütterung mit reinem Trockenfutter muß unbedingt immer Wasser bereitstehen.